Allgemein | 20.07.22 | minute(s) reading time
Vizx 2.9 wurde soeben freigegeben!

Elena Colotti

Marketing Specialist

Was können Sie von dieser neuesten Freigabe erwarten? Eine erhebliche Leistungssteigerung!

 

Zur Verbesserung des Beweis-Uploadprozesses führt das automatische „ZZ40 near duplicates“ jetzt eine Berechnung durch, nachdem jedes Beweisstück hinzugefügt wurde, und vergleicht jedes Beweisstück mit den vorher hinzugefügten Beweisstücken. Die manuelle Einleitung der Berechnungen nach Hinzufügung aller Beweise spart einen großen Teil der Verarbeitungszeit ein.

 

Außerdem wurde durch Entfernen der Option ‚Prüfung auf Vorhandensein redundanter Dateien‘ (redundant file exist check) auch die Geschwindigkeit beim Importieren von Project VIC-Dateien verbessert.

 

Die Verarbeitungsleistung ist nicht das einzige Merkmal, welches wir bei dieser neuen Freigabe verbessert haben. Tatsächlich kann man jetzt während der Arbeit mit Vizx2 Image eine Geschwindigkeitserhöhung erleben. Dank des neu entwickelten Kodex für die Bildanzeige, ist der Zoom-Viewer auch in der Lage, unglaublich schwere Bilder zu unterstützen. Daneben arbeitet das Bildraster wesentlich schneller und die Ausnahmen „Platz im Hauptspeicher reicht nicht aus“ gehören jetzt der Vergangenheit an.

 

Außer den oben genannten Änderungen haben wir innerhalb des Reporting-Moduls neue Funktionalitäten entwickelt, die sich positiv auf die Zugänglichkeit und Anpassbarkeit der Berichte auswirken. Beispielsweise sind Benutzer jetzt in der Lage, Elemente aufgrund von Etiketten durch die Option „Gruppenbilder und/oder -videos nach Etiketten“ in einem Bericht zu sortieren.

 

Die meisten unserer Kunden haben die Vorteile der neuen Freigabe bereits kennengelernt.

 

Worauf warten Sie noch? Kontaktieren Sie unsere Support-Abteilung, um den Download-Link zu erhalten.

Ähnliche Neuigkeiten